<< Suchen

Graduel

Graduel® · Satin Glas mit sanftem Übergang in der Durchsicht.


Hell in der Durchsicht und selektiv in der Privatsphäre.


Ästhetisch Säure geätztes Satin Glas mit einer Progressiven Durchsicht, welche der Privatsphäre einen Spielraum läst. Durchsicht und Transparenz: ein vielseitiges Neues Glas mit der Möglichkeit die Umgebung auszuwählen oder auszuschließen von der Durschsicht.


Es ist jeweils Ihre Entscheidung wie viel Privatsphäre oder Durchsicht besteht. Es besteht die Möglichkeit die Flächen zu definieren, welche satiniert oder durchsichtig sein solle (*).


Maßgeschneidert: Seine Vielseitigkeit passt sich Ihren Bedürfnissen an. Sie haben die Wahl:



(*) Siehe Empfehlung


Sevasa - Graduel®
















 

Eigenschaften:

Farben: Extraweiß, Weiß, Bronze, Grau, Grün, Blau, Schwarz und Spiegel.

Mit verspiegelter Auflage: Extraweiß, Weiß und koloriert.

Stärken: 3, 4, 5, 6, 8, 10 und 12 mm und laminiert

Abmessungen: Standard 225 x 321 cm.

Optional: 180 x 321 cm

Gewicht: 2.5kg/m2 pro mm Stärke.

Basis: Float-Glas nach der Norm UNE-EN 572-2; Spiegel nach Norm UNE EN 1036 für Qualität und Korrosionsbeständigkeit.



Download
Katalog

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte SEVASA:

info@sevasa.com


Graduel ist ein Markennamen von SEVASA.

 

Anwendungen:

  • Raumteiler ( Büros, Raümen, …)

  • Bade Zimmer und Duschen.

  • Gänge – Korridors.

  • Ganzglas Anlagen – Schiebe Türen.

  • Tische.

  • Designs im Innenbereiche – Ladenbau ect.


Vorteile:

  • Das einzige graduelle Satinglas auf dem Markt in qualitätsvoller Ätztechnik.

  • Ermöglicht unterschiedliche Versionen, je nach Bedarf.

  • Der mattierte Bereich weist eine hohe Beständigkeit gegenüber Kratzern und Flecken auf.

  • Das Satinglas von SEVASA ist dauerhaft, fleckenbeständig und lässt ich leicht abwaschen.

  • Feuchtigkeitsbeständig, kann dem Sonnenlicht und künstlicher Beleuchtung ausgesetzt werden. Zeitbeständig.

  • Leichte Verarbeitung: schneiden, fräsen, biegen, bohren, wärmegehärtet, laminiert und in doppelter Verglasung.


Empfehlungen:

  • Wir empfehlen, ein Muster der behandelten transparenten Fläche zu prüfen.

  • Das Glas an einem trockenen Ort lagern, um Oxidationen zu vermeiden.

  • Der außerordentliche Widerstand gegen Kratzer und Flecken in dem Transparenz Bereich sind im Fall starkem abschleifen mit Maschinen oder Transportgeräten, sowie chemikalischen Angriff, nicht garantiert. Vorsicht bei der Bearbeitung.

  • Mit sauberem Wasser oder nicht scheuernden Produkten reinigen.

  • Die Handhabung des gesamten Satinglases muss vorsichtig erfolgen, ganz besonders auf der mattierten Fläche. Das Glas auf einem sauberen Schneidetisch ablegen, um die Satinierung zu schützen. Es wird empfohlen, die satinierte Seite zur gegenüberliegenden Seite des Schneidetisches auszurichten.

  • In Außenbereichen und bei Doppelverglasung empfehlen wir, die behandelte Seite nach Innen einzubauen, um die ursprüngliche Ästhetik zu bewahren. Wenn die behandelte Seite nach außen zeigen soll, verwenden Sie die Reihe Antiscratch von SEVASA.

  • In Feuchtbereichen (Badezimmerwände, Duschkabinen usw.) empfehlen wir, die behandelte Seite nach außen zu installieren. Wenn sie feucht geworden ist, bleibt sie bis zum Trocknen transparent.

  • Eine korrekt installierte Scheibe Graduel® benötigt keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen. Das Satinglas von SEVASA ist alterungsbeständig, es verschlechtert oder verdunkelt sich nicht.

  • Bemerkungen zur Verarbeitung:

    • Laminieren: die behandelte Seite muss nach außen zeigen.

    • Gerader oder kreisförmiger Schnitt, schleifen, bohren, kerben und V-Abschrägungen: Wird wie Float auf einem sauberen Schneidetisch bearbeitet. Es wird empfohlen, die satinierte Seite zur gegenüberliegenden Seite des Schneidetisches auszurichten.

    • Biegen: es können beide Seiten des Float gebogen werden.

    • Siebdruck: beide Seiten können bedruckt werden.

    • Vergoldungsschicht: vorzugsweise auf der nicht behandelten Seite.

    • Lackierungsschicht: vorzugsweise auf der nicht behandelten Seite. Siehe LuxMat Laquée.

    • Doppelverglasung: die behandelte Seite vorzugsweise nach innen montieren, um die Instandhaltung zu erleichtern. Der Einsatz von Silikon für die Verfugung der Doppelverglasung ist nicht zulässig, wenn sich die satinierte Seite in Position 2 oder 3 befindet.



Zusätzliche Leistungen:

Maßgeschneiderte Produktion: richtet sich nach Ihren Bedürfnissen, was Design, Fertigung, Service und Logistik betrifft.

Integraler Service Wir übernehmen die Verwaltung des gesamten Ablaufs mit seinen einzelnen Schritten (Schneiden, Polieren, Biegen, Härten, laminieren, usw.), um das Produkt einbaufertig an seinen Bestimmungsort zu liefern.



Sevasa - Graduel®

Sevasa - Graduel®

Sevasa - Graduel®

Sevasa - Graduel®

Sevasa - Graduel®